30.04.2022

Aktuelle Corona-Regeln

Was ist zu tun bei einem positiven Selbsttest eines Kindes? 

Um ein schnelles Ergebnis zu bekommen und dadurch schnellstmöglich reagieren zu können, bitten wir darum, schnellstmöglich einen Schnelltest in einem Testzentrum durchführen zu lassen. (Nach Möglichkeit suchen Sie sich ein Testcenter, in dem man anschließend einen PCR Test machen kann).

Wenn der Schnelltest positiv ist, rufen Sie die jeweilige Einrichtung oder 06420/823043 an und senden eine E-Mail an die Einrichtung und info@ksuz.de

Bei einem positiven Schnelltest ist ein PCR Test erforderlich.

Auch wenn der Fall am Wochenende auftritt, bitten wir Sie, uns direkt eine E-Mail zu schreiben, damit wir spätestens am Montagmorgen regieren zu können. Sie haben die anderen Eltern die Möglichkeit noch vor dem Besuch in der Einrichtung zu einem Bürgertest zu fahren und ihr Kind bei negativem Test in die Einrichtung zu bringen.

Für Personen, die mit einer mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Person in einem Haushalt leben, sowie für sonstige enge Kontaktpersonen infizierter Personen gilt keine Quarantänepflicht mehr.

Eine dringende Empfehlung ist eine eigenverantwortliche Kontaktreduzierung für 5 Tage mit täglicher Testung.

Daher Empfehlung für Kontaktpersonen im Bereich Kita und Tagespflege: täglichen Testung fünf Tage nach dem letzten relevanten Kontakt. Der erste Test sollte ein professioneller Bürgertest sein. Ein Betretungsverbot entfällt.

Wir bitten Sie der Empfehlung zu folgen. Eine Vorlage der Testergebnisse ist nicht mehr erforderlich.